Unicast GmbH - Statorenverguss

Verguss von Elektromotoren - Generatoren - Statoren

Gerade der Schutz elektrischer Bauteile stellt an die Hersteller von Maschinen, Anlagen und Geräten immer wieder eine neue Herausforderung.

Die Ansprüche wachsen wegen zunehmenden Forderungen der Verbraucher immer weiter.

Die heutigen Anforderungen an Elektrische und Elektronische Bauteile zählen zu den größten technischen Herausforderungen.

 

 

Dabei sind die Belastungen höchst unterschiedlich.

  • Mechanische Belastungen durch Vibrationen, Stöße Druck- und Zugspannungen etc.
  • Raue Umweltbedingungen durch Staub Schmutz Wasser andere Chemische Flüssigkeiten Feuchtigkeit Dämpfe Gase
  • Thermische Belastungen durch Witterung Verlustwärme erhöhte Umgebungstemperaturen etc.
  • Elektrische Belastungen durch hohe Spannungen elektrische Felder und Teilentladungen

Alle diese Lasten reduzieren die Lebensdauer beträchtlich und erhöhen die Aufwendungen für Garantieleistungen.

Die ideale Lösung zum Schutz von Bauteilen wie beispielsweise Elektromotoren bzw. Statoren für elektrische Maschinen ist der Verguss dieser Bauteile mit Flüssigharzen. Dieses Verfahren hat sich beim Schutz elektrischer und elektronischer Komponenten bestens bewährt. Allerdings stellt der Verguss großer Bauteile mit filigranen Zwischenräumen wie bei Wicklungen eine Herausforderung dar. Um die notwendige Isolationsqualität zu erreichen ist es zudem erforderlich, dass die Vergussmasse absolut blasenfrei wird und alle Hohlräume zuverlässig gefüllt werden. Um das Bauteil sicher zu umschließen ist eine gute Benetzung der Bauteile erforderlich, um eine sichere Bindung sicherzustellen. Um den Verguss in einem Arbeitsgang unter Vakuum zu ermöglichen, hat die Firma Unicast GmbH mehrere Vakuumkammern in verschiedenen Größen. Es können Bauteile von über 1,5m Länge bzw. auch bis zu 1,0m Durchmesser unter Vakuum vergossen werden. Durch den Vakuumverguss wird sowohl die Qualität des Vergusses erhöht als auch die Taktzeit verkürzt.

Durch den Vakuumverguss ist die Benetzung der Oberflächen optimal und auch wird eine maximale Wärmeableitfähigkeit des Materials wird durch höhere die Dichte im Bauteil verbessert. Die gleichmäßige Durchdringung bzw. Tränkung aller Bauteile wird durch den Vakuumverguss sicherer und auch bei Fertigungstoleranzen bleibt das Ergebnis reproduzierbar.

Ob der Stator oder Antriebswicklung nur ein Paar cm oder bis einen Meter groß ist, wir vergießen Ihnen Ihre Statoren vom Einzelteil bis zur Serie in gleichbleibend guter Qualität.
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen